Feb 10, 2018
258 Views
Kommentare deaktiviert für DISCOVER MERAN
0 0

DISCOVER MERAN

Written by

Kurort Meran und Südtirol

Mit freundlicher Hilfe: Weinkellerei Meran Burggräfler.

Kurort Meran und Südtirol
Mit freundlicher Hilfe: Weinkellerei Meran Burggräfler.
Meraner Weine erleben.
– von der Kurstadt zur Genussstadt Südtirols
Region der Vielfalt. Von der Apfelblüte im Tal bis zum Schnalstaler Gletscher
Alpin-mediterranes Flair und ganzjährig mildes Klima in der historischen Kurstadt Meran
Südtiroler Küche: von Antipasti und Spaghetti bis Knödel und Apfelstrudel
Urlaub in Meran und Umgebung in Südtirol
Meran liegt im Herzen Südtirols auf der Südseite der Alpen. Für Menschen aus dem Norden ist die Region das Tor zum Süden. Für Menschen aus dem Süden, das Tor zum Norden.
Die Kurstadt Meran und ihre umliegenden Orte und Täler profitieren in vielerlei Hinsicht von dieser besonderen Lage: Ganzjährig herrscht ein mildes Klima, blühende Gärten treffen auf verschneite Gipfel, es wird deutsch und italienisch gesprochen und in der Küche finden sich mediterrane Zutaten genauso wie alpine.
Barrierefreier Urlaub in Südtirol
Südtirols Natur in Meran und Umgebung barrierefrei erleben
Südtirols eindrucksvolle Natur ist für alle da. So finden sich in Meran und Umgebung in Südtirol zahlreiche Ausflugsziele und Wege, die sich auch für Menschen mit Beeinträchtigungen, Senioren oder Eltern mit Kinderwagen eignen.
Schau-Platz Wein & Architektur: Meraner Weine erleben.
– von der Kurstadt zur Genussstadt Südtirols
Wo der Weinbau floriert, haben sich Menschen seit jeher wohlgefühlt. 300 Sonnentage im Jahr, das milde, alpin-kontinentale Klima und die reizvolle Natur mit ihren Zypressen, Zedern, Palmen und Weinhängen kennzeichnen Meran als beliebte Urlaubsdestination in Europa. Bereits um die Mitte des 19. Jh. war die Meraner Traubenkur ein gesellschaftliches Muss. Heute erlebt Meran mit der neuen Therme Meran eine Renaissance als Anziehungspunkt für Genussmenschen in Südtirol.
Meran liegt nur rund 300 Meter über dem Meeresspiegel mit südseitiger Ausrichtung in klimatisch und strategisch günstiger Lage in einem Talkessel am nördlichen Ende des breiten Etschtals, in das von Nordosten das Passeiertals (mit dem Fluss Passer), und von Westen der Vinschgau mündet.
Meran ist die zweitgrößte Stadt der italienischen Provinz Südtirol, Stadtteile sind die Altstadt, Gratsch, Obermais (Villenviertel), Untermais (seit 1924 bei Meran), Labers und Sinich (ein Dorf im Etschtal).
Architektur und Wein – immer ein spannendes Thema in Südtirol. Ein neues Highlight gesellt sich seit 2013 mit dem Neubau der Kellerei Meran Burggräfler in Marling bei Meran dazu. Vom neuen Holzfass- und Barriquekeller in der untersten und geheimnisvollsten Etage des stattlichen Gebäudes entblättert sich der Bau über die Anlieferungs- und Verarbeitungsbereiche nach oben bis zur lichtdurchfluteten Panorama-Önothek für einen ungestörten Weingenuss. Durch die Panorama-Glasfassade und selbstverständlich auch von der Önothek-Terrasse aus kann ein Rundum-Blick auf den gesamten Meraner Talkessel geworfen werden. Und somit auf die Weinberge, aus denen die Trauben für die „Meraner Weine“ stammen.
Fast 400 Mitglieder, meist Familienbetriebe, bewirtschaften seit Generationen traditionell mit viel Handarbeit und Hingabe eine Weinberg-Fläche von etwa 240 Hektar. Die aufwendige Pflege der Rebstöcke in den steilen Hängen und Terrassenlagen sowie die umweltschonenden Anbaumethoden sind ein wertvoller Beitrag zum Landschaftsschutz. Die Weinbauer verstehen sich daher vielfach auch als Landschaftsgärtner des traditionsreichen Kulturgutes.
Was im Weinberg begonnen hat, findet im Weinkeller der Kellerei Meran Burggräfler seine Fortsetzung. Jede Traube wird bei der Ernte händisch geschnitten und sorgfältig kontrolliert. Nur einwandfreies Lesegut darf angeliefert werden. Die eingebrachte Qualität gilt es dann weiterhin zu bewahren und auszubauen: durch schonende Arbeitsabläufe und innovative Kellertechnik, aber auch durch Erfahrung, Fingerspitzengefühl und Intuition des Kellermeisters Stefan Kapfinger. Er setzt auf authentische und naturbelassene Weine: Ziel ist es Weine zu erzeugen, die den besonderen Charakter des jeweiligen Anbaugebietes unterstreichen.
Alpine Landschaft & mediterranes Klima
Die hohen Gipfel der Ötztaler Alpen schützen Meran und den Vinschgau vor kalten Winden. Die Talöffnung nach Süden hin lässt die Vorzüge mediterraner Einflüsse bis weit in nördliche Gefilde vordringen. Ausreichende Niederschläge, hohe Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und die Vielfalt der Bodenbeschaffenheit in den unterschiedlichen Lagen bringen hier eine hohe Traubenqualität und ein breites Aromaspektrum hervor.
In den Weinen aus diesem Anbaugebiet steckt viel Handarbeit von engagierten Weinbauern und Winzern. Sie bewirtschaften die kleingliedrige Weinlandschaft wie Gärtner und sorgen im Weinberg für die überzeugende Vielfalt im Sortiment der Weinkellerei Meran Burggräfler.
Informationen und Anmeldungen für Kellerführungen und Weinverkostungen für Gruppen: telefonisch unter +39 0473 447137 oder mittels E-Mail info@kellereimeran.it.
Die Panorama-Önothek ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr und Samstag von 8.00 bis 18.00 geöffnet. Großer Parkplatz vorhanden.
Kellerei Meran Burggräfler
Kellereistraße Nr. 9 Marling
I-39020 Marling (BZ) – ITALY
Tel. +39 0473 447137 / Fax +39 0473 445216
E-Mail info@kellereimeran.it / Homepage www.kellereimeran.it

[kkstarratings]

Meraner Weine erleben.
– von der Kurstadt zur Genussstadt Südtirols
Region der Vielfalt. Von der Apfelblüte im Tal bis zum Schnalstaler Gletscher
Alpin-mediterranes Flair und ganzjährig mildes Klima in der historischen Kurstadt Meran
Südtiroler Küche: von Antipasti und Spaghetti bis Knödel und Apfelstrudel

Urlaub in Meran und Umgebung in Südtirol

Meran liegt im Herzen Südtirols auf der Südseite der Alpen. Für Menschen aus dem Norden ist die Region das Tor zum Süden. Für Menschen aus dem Süden, das Tor zum Norden.

Die Kurstadt Meran und ihre umliegenden Orte und Täler profitieren in vielerlei Hinsicht von dieser besonderen Lage: Ganzjährig herrscht ein mildes Klima, blühende Gärten treffen auf verschneite Gipfel, es wird deutsch und italienisch gesprochen und in der Küche finden sich mediterrane Zutaten genauso wie alpine.

Barrierefreier Urlaub in Südtirol
Südtirols Natur in Meran und Umgebung barrierefrei erleben

Südtirols eindrucksvolle Natur ist für alle da. So finden sich in Meran und Umgebung in Südtirol zahlreiche Ausflugsziele und Wege, die sich auch für Menschen mit Beeinträchtigungen, Senioren oder Eltern mit Kinderwagen eignen.

Schau-Platz Wein & Architektur: Meraner Weine erleben.
– von der Kurstadt zur Genussstadt Südtirols

Wo der Weinbau floriert, haben sich Menschen seit jeher wohlgefühlt. 300 Sonnentage im Jahr, das milde, alpin-kontinentale Klima und die reizvolle Natur mit ihren Zypressen, Zedern, Palmen und Weinhängen kennzeichnen Meran als beliebte Urlaubsdestination in Europa. Bereits um die Mitte des 19. Jh. war die Meraner Traubenkur ein gesellschaftliches Muss. Heute erlebt Meran mit der neuen Therme Meran eine Renaissance als Anziehungspunkt für Genussmenschen in Südtirol.

Meran liegt nur rund 300 Meter über dem Meeresspiegel mit südseitiger Ausrichtung in klimatisch und strategisch günstiger Lage in einem Talkessel am nördlichen Ende des breiten Etschtals, in das von Nordosten das Passeiertals (mit dem Fluss Passer), und von Westen der Vinschgau mündet.

Meran ist die zweitgrößte Stadt der italienischen Provinz Südtirol, Stadtteile sind die Altstadt, Gratsch, Obermais (Villenviertel), Untermais (seit 1924 bei Meran), Labers und Sinich (ein Dorf im Etschtal).

Architektur und Wein – immer ein spannendes Thema in Südtirol. Ein neues Highlight gesellt sich seit 2013 mit dem Neubau der Kellerei Meran Burggräfler in Marling bei Meran dazu. Vom neuen Holzfass- und Barriquekeller in der untersten und geheimnisvollsten Etage des stattlichen Gebäudes entblättert sich der Bau über die Anlieferungs- und Verarbeitungsbereiche nach oben bis zur lichtdurchfluteten Panorama-Önothek für einen ungestörten Weingenuss. Durch die Panorama-Glasfassade und selbstverständlich auch von der Önothek-Terrasse aus kann ein Rundum-Blick auf den gesamten Meraner Talkessel geworfen werden. Und somit auf die Weinberge, aus denen die Trauben für die „Meraner Weine“ stammen.

Fast 400 Mitglieder, meist Familienbetriebe, bewirtschaften seit Generationen traditionell mit viel Handarbeit und Hingabe eine Weinberg-Fläche von etwa 240 Hektar. Die aufwendige Pflege der Rebstöcke in den steilen Hängen und Terrassenlagen sowie die umweltschonenden Anbaumethoden sind ein wertvoller Beitrag zum Landschaftsschutz. Die Weinbauer verstehen sich daher vielfach auch als Landschaftsgärtner des traditionsreichen Kulturgutes.

Was im Weinberg begonnen hat, findet im Weinkeller der Kellerei Meran Burggräfler seine Fortsetzung. Jede Traube wird bei der Ernte händisch geschnitten und sorgfältig kontrolliert. Nur einwandfreies Lesegut darf angeliefert werden. Die eingebrachte Qualität gilt es dann weiterhin zu bewahren und auszubauen: durch schonende Arbeitsabläufe und innovative Kellertechnik, aber auch durch Erfahrung, Fingerspitzengefühl und Intuition des Kellermeisters Stefan Kapfinger. Er setzt auf authentische und naturbelassene Weine: Ziel ist es Weine zu erzeugen, die den besonderen Charakter des jeweiligen Anbaugebietes unterstreichen.

Alpine Landschaft & mediterranes Klima
Die hohen Gipfel der Ötztaler Alpen schützen Meran und den Vinschgau vor kalten Winden. Die Talöffnung nach Süden hin lässt die Vorzüge mediterraner Einflüsse bis weit in nördliche Gefilde vordringen. Ausreichende Niederschläge, hohe Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und die Vielfalt der Bodenbeschaffenheit in den unterschiedlichen Lagen bringen hier eine hohe Traubenqualität und ein breites Aromaspektrum hervor.

In den Weinen aus diesem Anbaugebiet steckt viel Handarbeit von engagierten Weinbauern und Winzern. Sie bewirtschaften die kleingliedrige Weinlandschaft wie Gärtner und sorgen im Weinberg für die überzeugende Vielfalt im Sortiment der Weinkellerei Meran Burggräfler.

Informationen und Anmeldungen für Kellerführungen und Weinverkostungen für Gruppen: telefonisch unter +39 0473 447137 oder mittels E-Mail info@kellereimeran.it.

Die Panorama-Önothek ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr und Samstag von 8.00 bis 18.00 geöffnet. Großer Parkplatz vorhanden.

Kellerei Meran Burggräfler
Kellereistraße Nr. 9 Marling
I-39020 Marling (BZ) – ITALY
Tel. +39 0473 447137 / Fax +39 0473 445216
E-Mail info@kellereimeran.it / Homepage www.kellereimeran.it

Kurort Meran und Südtirol Mit freundlicher Hilfe: Weinkellerei Meran Burggräfler. Kurort Meran und SüdtirolMit freundlicher Hilfe: Weinkellerei Meran Burggräfler.Meraner Weine erleben.– von der Kurstadt zur Genussstadt SüdtirolsRegion der Vielfalt. Von der Apfelblüte im Tal bis zum Schnalstaler GletscherAlpin-mediterranes Flair und ganzjährig mildes Klima in der historischen Kurstadt MeranSüdtiroler Küche: von Antipasti und Spaghetti bis Knödel und ApfelstrudelUrlaub in Meran und Umgebung in SüdtirolMeran liegt im Herzen Südtirols auf der Südseite der Alpen. Für Menschen aus dem Norden ist die Region das Tor zum Süden. Für Menschen aus dem Süden, das Tor zum Norden.Die Kurstadt Meran und ihre umliegenden Orte und Täler profitieren in vielerlei Hinsicht von dieser besonderen Lage: Ganzjährig herrscht ein mildes Klima, blühende Gärten treffen auf verschneite Gipfel, es wird deutsch und italienisch gesprochen und in der Küche finden sich mediterrane Zutaten genauso wie alpine.Barrierefreier Urlaub in SüdtirolSüdtirols Natur in Meran und Umgebung barrierefrei erlebenSüdtirols eindrucksvolle Natur ist für alle da. So finden sich in Meran und Umgebung in Südtirol zahlreiche Ausflugsziele und Wege, die sich auch für Menschen mit Beeinträchtigungen, Senioren oder Eltern mit Kinderwagen eignen.Schau-Platz Wein & Architektur: Meraner Weine erleben.– von der Kurstadt zur Genussstadt SüdtirolsWo der Weinbau floriert, haben sich Menschen seit jeher wohlgefühlt. 300 Sonnentage im Jahr, das milde, alpin-kontinentale Klima und die reizvolle Natur mit ihren Zypressen, Zedern, Palmen und Weinhängen kennzeichnen Meran als beliebte Urlaubsdestination in Europa. Bereits um die Mitte des 19. Jh. war die Meraner Traubenkur ein gesellschaftliches Muss. Heute erlebt Meran mit der neuen Therme Meran eine Renaissance als Anziehungspunkt für Genussmenschen in Südtirol.Meran liegt nur rund 300 Meter über dem Meeresspiegel mit südseitiger Ausrichtung in klimatisch und strategisch günstiger Lage in einem Talkessel am nördlichen Ende des breiten Etschtals, in das von Nordosten das Passeiertals (mit dem Fluss Passer), und von Westen der Vinschgau mündet.Meran ist die zweitgrößte Stadt der italienischen Provinz Südtirol, Stadtteile sind die Altstadt, Gratsch, Obermais (Villenviertel), Untermais (seit 1924 bei Meran), Labers und Sinich (ein Dorf im Etschtal).Architektur und Wein – immer ein spannendes Thema in Südtirol. Ein neues Highlight gesellt sich seit 2013 mit dem Neubau der Kellerei Meran Burggräfler in Marling bei Meran dazu. Vom neuen Holzfass- und Barriquekeller in der untersten und geheimnisvollsten Etage des stattlichen Gebäudes entblättert sich der Bau über die Anlieferungs- und Verarbeitungsbereiche nach oben bis zur lichtdurchfluteten Panorama-Önothek für einen ungestörten Weingenuss. Durch die Panorama-Glasfassade und selbstverständlich auch von der Önothek-Terrasse aus kann ein Rundum-Blick auf den gesamten Meraner Talkessel geworfen werden. Und somit auf die Weinberge, aus denen die Trauben für die „Meraner Weine“ stammen.Fast 400 Mitglieder, meist Familienbetriebe, bewirtschaften seit Generationen traditionell mit viel Handarbeit und Hingabe eine Weinberg-Fläche von etwa 240 Hektar. Die aufwendige Pflege der Rebstöcke in den steilen Hängen und Terrassenlagen sowie die umweltschonenden Anbaumethoden sind ein wertvoller Beitrag zum Landschaftsschutz. Die Weinbauer verstehen sich daher vielfach auch als Landschaftsgärtner des traditionsreichen Kulturgutes.Was im Weinberg begonnen hat, findet im Weinkeller der Kellerei Meran Burggräfler seine Fortsetzung. Jede Traube wird bei der Ernte händisch geschnitten und sorgfältig kontrolliert.…

Kurort Meran und Südtirol Mit freundlicher Hilfe: Weinkellerei Meran Burggräfler. Meraner Weine erleben. – von der Kurstadt zur Genussstadt Südtirols Region der Vielfalt. Von der Apfelblüte im Tal bis zum Schnalstaler Gletscher Alpin-mediterranes Flair und ganzjährig mildes Klima in der historischen Kurstadt Meran Südtiroler Küche: von Antipasti und Spaghetti bis Knödel und Apfelstrudel Urlaub in Meran und Umgebung in Südtirol Meran liegt im Herzen Südtirols auf der Südseite der Alpen. Für Menschen aus dem Norden ist die Region das Tor zum Süden. Für Menschen aus dem Süden, das Tor zum Norden. Die Kurstadt Meran und ihre umliegenden Orte und Täler profitieren in vielerlei Hinsicht von dieser besonderen Lage: Ganzjährig herrscht ein mildes Klima, blühende Gärten treffen auf verschneite Gipfel, es wird deutsch und italienisch gesprochen und in der Küche finden sich mediterrane Zutaten genauso wie alpine. Barrierefreier Urlaub in Südtirol Südtirols Natur in Meran und Umgebung barrierefrei erleben Südtirols eindrucksvolle Natur ist für alle da. So finden sich in Meran und Umgebung in Südtirol zahlreiche Ausflugsziele und Wege, die sich auch für Menschen mit Beeinträchtigungen, Senioren oder Eltern mit Kinderwagen eignen. Schau-Platz Wein & Architektur: Meraner Weine erleben. – von der Kurstadt zur Genussstadt Südtirols Wo der Weinbau floriert, haben sich Menschen seit jeher wohlgefühlt. 300 Sonnentage im Jahr, das milde, alpin-kontinentale Klima und die reizvolle Natur mit ihren Zypressen, Zedern, Palmen und Weinhängen kennzeichnen Meran als beliebte Urlaubsdestination in Europa. Bereits um die Mitte des 19. Jh. war die Meraner Traubenkur ein gesellschaftliches Muss. Heute erlebt Meran mit der neuen Therme Meran eine Renaissance als Anziehungspunkt für Genussmenschen in Südtirol. Meran liegt nur rund 300 Meter über dem Meeresspiegel mit südseitiger Ausrichtung in klimatisch und strategisch günstiger Lage in einem Talkessel am nördlichen Ende des breiten Etschtals, in das von Nordosten das Passeiertals (mit dem Fluss Passer), und von Westen der Vinschgau mündet. Meran ist die zweitgrößte Stadt der italienischen Provinz Südtirol, Stadtteile sind die Altstadt, Gratsch, Obermais (Villenviertel), Untermais (seit 1924 bei Meran), Labers und Sinich (ein Dorf im Etschtal). Architektur und Wein – immer ein spannendes Thema in Südtirol. Ein neues Highlight gesellt sich seit 2013 mit dem Neubau der Kellerei Meran Burggräfler in Marling bei Meran dazu. Vom neuen Holzfass- und Barriquekeller in der untersten und geheimnisvollsten Etage des stattlichen Gebäudes entblättert sich der Bau über die Anlieferungs- und Verarbeitungsbereiche nach oben bis zur lichtdurchfluteten Panorama-Önothek für einen ungestörten Weingenuss. Durch die Panorama-Glasfassade und selbstverständlich auch von der Önothek-Terrasse aus kann ein Rundum-Blick auf den gesamten Meraner Talkessel geworfen werden. Und somit auf die Weinberge, aus denen die Trauben für die „Meraner Weine“ stammen. Fast 400 Mitglieder, meist Familienbetriebe, bewirtschaften seit Generationen traditionell mit viel Handarbeit und Hingabe eine Weinberg-Fläche von etwa 240 Hektar. Die aufwendige Pflege der Rebstöcke in den steilen Hängen und Terrassenlagen sowie die umweltschonenden Anbaumethoden sind ein wertvoller Beitrag zum Landschaftsschutz. Die Weinbauer verstehen sich daher vielfach auch als Landschaftsgärtner des traditionsreichen Kulturgutes. Was im Weinberg begonnen hat, findet im Weinkeller der Kellerei Meran Burggräfler seine Fortsetzung. Jede Traube wird bei der Ernte händisch geschnitten und sorgfältig kontrolliert. Nur einwandfreies Lesegut darf angeliefert werden. Die eingebrachte Qualität gilt es dann weiterhin zu bewahren und auszubauen: durch schonende Arbeitsabläufe und innovative Kellertechnik, aber auch durch Erfahrung, Fingerspitzengefühl und Intuition des Kellermeisters Stefan Kapfinger. Er setzt auf authentische und naturbelassene Weine: Ziel ist es Weine zu erzeugen, die den besonderen Charakter des jeweiligen Anbaugebietes unterstreichen. Alpine Landschaft & mediterranes Klima Die hohen Gipfel der Ötztaler Alpen schützen Meran und den Vinschgau vor kalten Winden. Die Talöffnung nach Süden hin lässt die Vorzüge mediterraner Einflüsse bis weit in nördliche Gefilde vordringen. Ausreichende Niederschläge, hohe Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und die Vielfalt der Bodenbeschaffenheit in den unterschiedlichen Lagen bringen hier eine hohe Traubenqualität und ein breites Aromaspektrum hervor. In den Weinen aus diesem Anbaugebiet steckt viel Handarbeit von engagierten Weinbauern und Winzern. Sie bewirtschaften die kleingliedrige Weinlandschaft wie Gärtner und sorgen im Weinberg für die überzeugende Vielfalt im Sortiment der Weinkellerei Meran Burggräfler. Informationen und Anmeldungen für Kellerführungen und Weinverkostungen für Gruppen: telefonisch unter +39 0473 447137 oder mittels E-Mail info@kellereimeran.it. Die Panorama-Önothek ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 19.00 Uhr und Samstag von 8.00 bis 18.00 geöffnet. Großer Parkplatz vorhanden. Kellerei Meran Burggräfler Kellereistraße Nr. 9 Marling I-39020 Marling (BZ) – ITALY Tel. +39 0473 447137 / Fax +39 0473 445216 E-Mail info@kellereimeran.it / Homepage www.kellereimeran.it

User Rating: Be the first one !
0

Comments are closed.

27980 Besucher online
27980 Gäste, 0 Mitglied(er)
Jederzeit: 27980 um/am 10-15-2018 03:45 pm
Meiste Besucher heute: 27980 um/am 03:45 pm
Diesen Monat: 27980 um/am 10-15-2018 03:45 pm
Dieses Jahr: 27980 um/am 10-15-2018 03:45 pm